Blue Flower

Die Übergabe der Regietätigkeit von Dagmar Wenzler-Beger an Julia Kissler stand dieses
Jahr am Abschluss der Aufführung der Theater-AG der Ten-Brink-Schule.
Frau Kissler, die tatkräftig an der Einstudierung und Aufführung der Krimikomödie „Für `ne
Handvoll Tausender“ mitarbeitete, wird in Zukunft die Theateraktivitäten der Schule in die
Hand nehmen, nachdem Frau Wenzler-Beger im Sommer in den Ruhestand
verabschiedet wird.
Viel Applaus gab es für sie und für das ganze Ensemble bei dem sich wieder einmal große
schauspielerische Talente zeigten.
Drei Schwestern (Alicia Vitillo, Saranda Mahmuti und Tabea Zeiselmeier) kommen
unverhofft zu einem Sack voller Geld, als Banditen (Mirza Balsüzen und Damian Ujupai)
diesen auf der Flucht aus Versehen bei ihnen liegen lassen. Das illegale Vermögen
versuchen sie auf Biegen und Brechen vor ihren Hausangestellten (Inés Ierace und Finn
Börner) zu verbergen, was dazu führt, dass die Hausdame Adele schließlich in der
Nervenheilanstalt anruft. Drei Krankenschwestern ( Vanessa Ilchmann, Shahd Lala und
Watin Tayeb) treffen die Schwestern dann auch schwer bewaffnet und skurril verkleidet an.
Als dann noch der Chauffeur (Damian Ujupai) mit Schlaftabletten betäubt wird und die
Banditen zurückkommen, um ihr Geld zu holen, erreicht das Chaos seinen Höhepunkt.
Um die Wogen zu glätten müssen die drei Schwestern schlussendlich ihren eigenen
Sparstrumpf plündern und um ihr Gesicht zu wahren, die Anwesenden mit ihrem Ersparten
bestechen.
Der Auftritt wurde sehr rockig von der Schulband unter der Leitung von Christine Neher-
Blessing begleitet.
Herr Metzger bedankte sich im Anschluss bei allen Beteiligten. Ganz besonders aber bei
Frau Wenzler-Beger, die über viele Jahre hinweg die Theater-AG erfolgreich aufgebaut
und geleitet hatte.